Leitbild

Leitbild

der

 

 

 

Die AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. agiert als freier Träger auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung im Kontext von HIV (Human Immuno Deficiency Virus) und AIDS (Acquired Immuno Deficiency Syndrome) und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) .

 

Auch wenn eine HIV-Infektion inzwischen gut behandelbar und die Lebenserwartung sich unter günstigen Umständen der von Nicht-Infizierten nähert, ist sie nach wie vor nicht heilbar. Sie kann zu körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen oder Folgeerkrankungen führen. Zudem können die lebenslang notwendigen Therapien mit mehr oder weniger starken Nebenwirkungen einhergehen. Darüber hinaus müssen Menschen mit HIV auch heute noch mit Formen gesellschaftlicher Stigmatisierung und Diskriminierung rechnen.

 

Vor diesem Hintergrund orientiert sich die Präventionsarbeit der AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. an dem Ansatz der „Strukturellen Prävention“ der Deutschen AIDS-Hilfe e.V.

Dieser Ansatz integriert die Ebenen der Primärprävention (è Vermeidung bzw. Minimierung von HIV-Infektionen), der Sekundärprävention (è Förderung der Gesundheit  von HIV-positiven Menschen) sowie der Tertiärprävention (è Erhaltung der Lebensqualität von Erkrankten). Er geht davon aus, dass sich individuelles und kollektives Verhalten nur dann zu einer Risikominimierung in Gesundheitsfragen verändern lässt, wenn die sozialen, ökonomischen, politischen und kulturellen Verhältnisse identitätsstärkend wirken und (mit-) gestaltet werden können.

Die MitarbeiterInnen der AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. setzen sich auf allen drei Präventionsebenen für die Unterstützung von Individuen und Gemeinschaften bei der Mobilisierung von Ressourcen und der Stabilisierung ihrer Lebensverhältnisse ein. Das Ziel dieser Arbeit ist die Erreichung einer selbst bestimmten Handlungsfähigkeit in sozialer Verantwortung.

 

Unser Selbstverständnis basiert auf der Anerkennung der menschlichen Grundrechte auf Leben, Gesundheit, Information und Aufklärung sowie den Definitionen von „Gesundheit“ und „Gesundheitsförderung“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemäß der Ottawa-Charta.

Die grundsätzliche „Akzeptanz von Lebensweisen“ ist dabei ein wesentliches Kriterium der Vereinsphilosophie.

 

Die Arbeit der AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. in den Bereichen Beratung, (psychosoziale) Begleitung und der Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit erfolgt auf der Grundlage spezieller Qualitätsstandards.

 

(Stand: 12.03.2015)

 

Gefördert durch:                                                                                                                           Mitglied in: